• 1

    Description slide 1

  • 2

    Description slide 2

  • 3

    Description slide 3

  • 4

    Description slide 4

Copyright 2017 - Sudwalde.de

Geschichte der Feuerwehr Sudwalde

Die Feuerwehr Sudwalde wurde 1902 gegründet. Der damals bestehende Feuerlöschverband Sudwalde-Bensen-Menninghausen „wohnte“ zu Anfang auf dem Grundstück, auf dem jetzt die Volksbank steht. 1959 ist sie jedoch umgezogen. Ihr neues Spritzenhaus wurde auf dem von Fritz Tepe bereitgestellte Grundstück Tepestraße 59 von dem Löschverband errichtet. Im Dachgeschoss befand sich genau so wie heute ein Schulungsraum, der wie heute auch an eine Fahrschule vermietet war. 1992 folgte jedoch der Umzug in das neue Gerätehaus Schützenstr. 1 in die Tepescheune. Das alte Spritzenhaus wurde ab 1992 bis heute als Abstell- und Lagerraum genutzt. Die Feuerwehr besteht aus 64 Aktiven, 15 Kameraden der Altersabteilung und 51 fördernden Mitgliedern .

(Informationen: Sudwalde, Menninghausen, Bensen die Geschichte unserer Dörfer Teil 1 Heinrich Meyer)